Die Handballmannschaft des Gymnasiums Alfeld hat sich beim diesjährigen Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2006 bis 2009) gut geschlagen und beim Bezirksvorentscheid in eigener Halle einen zweiten Platz erreicht. Die 10- bis 12-jährigen Jungen konnten dabei die Schulmannschaften der KGS Laatzen und des Gymnasiums Sarstedt souverän schlagen, waren dann aber selbst dem sehr starken Team vom Schiller-Gymnasium Hameln deutlich unterlegen.

Im wichtigen ersten Spiel gegen die KGS Laatzen legten die Alfelder furios los und ließen in der ersten Halbzeit lediglich ein einziges Gegentor zu und gingen bei einer Spielzeit von 2 mal 10 Minuten schon mit einer sicheren 7:1-Führung in die Pause. Obwohl Lara Dütting und Julia Oschmann, die die Mannschaft des Gymnasiums Alfeld trainiert hatten, in der zweiten Hälfte munter durchwechselten, um allen Spielern Einsatzzeiten zu geben, geriet der Sieg nie in Gefahr und fiel am Ende mit 15:7 recht deutlich aus.

Im zweiten Spiel gegen das Gymnasium Sarstedt machten es die Alfelder in der ersten Hälfte noch besser, führten zur Pause mit 11:0 und siegten am Ende souverän mit 16:1. Im entscheidenden letzten Spiel gegen das Schiller-Gymnasium Hameln hatten die Alfelder Gymnasiasten trotz großer Unterstützung von der vollbesetzten Tribüne letztlich von Anfang an keine Chance und mussten sich den in allen Belangen überlegenen Gästen aus Hameln mit 3:18 geschlagen geben.

Da sich immer nur eine Mannschaft für die nächste Runde qualifiziert, ist der Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ für die Wettkampf IV-Jungenmannschaft vom Alfelder Gymnasium trotz guter Leistung für dieses Jahr leider schon zuende.

Am 20. November wollen es die gleichaltrigen Mädchen vom Gymnasium Alfeld ihrerseits versuchen, sich für den Bezirksentscheid zu qualifizieren. Auch sie werden es in der Gymnasiumshalle mit dem Schiller-Gymnasium aus Hameln sowie dem Scharnhorst-Gymnasium und der Robert-Bosch-Gesamtschule aus Hildesheim zu tun bekommen.

 

Gymnasium Alfeld, WK IV Jungen: Benno Bullach (3 Tore), Paul Gehrmann (1), Marlon Göbel, Mathis Harms (7), Henk Hempler, Jan Lukas Maibaum (TW), Jan-Noah Palm (1), Laurenz Schubert (5), Louis Schubert (13), Thore Wendlandt (1), Kubilay Yelken (3).


Wertevolle Schule

Europaschule

Förderung von Begabungen

Ökoprofit

 Freiwilligendienste im Sport

Defibrilator Sponsoren

Gesund Leben Lernen

Big Band

Ganztagsschule

Preisträgerschule Geschichtswettbewerb

Schulsanitätsdienst