Gymnasium Alfeld zweitbeste Schule Niedersachsens

Beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten sind am Donnerstag die besten Beiträge aus Niedersachsen mit einem Preis ausgezeichnet worden. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Alten Rathaus in Hannover würdigte die Körber-Stiftung, die den Wettbewerb seit 1973 alle zwei Jahre veranstaltet, insgesamt 29 Förderpreisträger und zeichnete 29 Landessiegerarbeiten aus.

Unter den Preisträgern sind auch Madeleine Springmann (Förderpreis), Efecan Günes (Landesieger) sowie Ann-Marie Diederichs und Jana Klostermeyer (Landessieger) vom Gymnasium Alfeld, das sich mit den drei Preisen in diesem Jahr als zweitbeste Schule in Niedersachsen präsentierte.

Sechs Monate lang hatten sich bundesweit insgesamt über 5000 Jugendliche mit dem Thema „Gott und die Welt. Religion macht Geschichte“ auseinandergesetzt und sich selbst auf Spurensuche in der eigenen Familie oder im eigenen Ort begeben.

So gingen Ann-Marie Diederichs und Jana Klostermeyer (beide 12. Jahrgang) Gerüchten, Spekulationen und unterschiedlichen Erzählungen über die Ursachen des Röllinghäuser Kirchenbrands nach und präsentierten ihre Ergebnisse in Form eines 7-minütigen Films. Der 13-jährige Efecan Günes spürte hingegen mit großer Begeisterung den Spuren seines Großvaters Bekir Özdemir als erstem türkischen Gastarbeiter und erstem Muslim in Alfeld nach und fragte sich, inwieweit sich sein Großvater verändern musste, aber auch inwieweit er selbst die Stadt verändern konnte, während die Oberstufenschülerin Madeleine Springmann den Rahmen ihrer Arbeit etwas weiter steckte und sich umfassender mit der Integration von Gastarbeitern in Alfeld beschäftigte.

Die Körber-Stiftung versteht diesen Geschichtswettbewerb ausdrücklich als Teil einer aktuellen historisch-politischen Bildung und weniger als Rekrutierungsbüro für angehende Althistoriker. Für eine offene Gesellschaft und Demokratie sei es unbedingt notwendig, sich selbst ein Bild von der Vergangenheit zu machen statt fertigte und von oben konzipierte Geschichtsbilder zu übernehmen.

NDR Kultur würdigte im Freitagsforum die Alfelder Preisträger mit einem eigenen Beitrag. Die Sendung mit dem Titel „Opa war der erste Muslim in Alfeld“ steht in der NDR-Mediathek zum Nachhören und Nachlesen zur Verfügung.


Wertevolle Schule

Europaschule

Förderung von Begabungen

Ökoprofit

 Freiwilligendienste im Sport

Defibrilator Sponsoren

Gesund Leben Lernen

Big Band

Ganztagsschule

Preisträgerschule Geschichtswettbewerb

Schulsanitätsdienst