Nachdem sie sich in der Finaldebatte der Schule erfolgreich gegen ihre Mitdebattanten und –debattantinnen durchgesetzt haben, dürften Mia Rosalie Bartels und Arik Reuter auch im Regionalwettbewerb von „Jugend debattiert“ in Hildesheim ihre Fähigkeiten in Sachkenntnis, Ausdruck, Gesprächsführung und Überzeugungskraft unter Beweis stellen. So führten beide anregende und begeisternde Debatten in ihrer Altersgruppe. Begleitet wurden sie von den Zweitplatzierten aus dem Schulfinale Antonia Charlotte Leist und Alina Mochmann sowie den betreuenden Lehrkräften Hubertus Mascher und Katja Bessel.

Im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ hat die Handballmannschaft der Jahrgänge 2003 bis 2006 vom Gymnasium Alfeld am Mittwoch den Bezirksentscheid in Marklohe gewonnen und tritt somit am 28. Februar beim Landesfinale in Nienburg an. Das Gymnasium war nach der souveränen Qualifikation mit gleich zwei Mannschaften nach Marklohe gefahren: Während sich die jüngere Mannschaft in der Wettkampfklasse III durchsetzen konnte, scheiterten jedoch die älteren Spieler des Wettkampfs II (2001-04) und schieden sieglos aus.

Am 5. Februar 2018 blieb die Schule geschlossen, jedenfalls für die meisten Schülerinnen und Schüler. Nunmehr im dritten Durchgang fand, an die Zeugnisferien angehängt, die Schulinterne Lehrerfortbildung (SchiLf) statt. Zu dieser sind Schulen in Niedersachsen verpflichtet und dürfen dafür ein bis zwei Arbeitstage im Schuljahr nutzen.

Neu in diesem Jahr: Auch zwei Schüler aus dem Jahrgang 10 konnten, neben Kolleginnen und Kollegen, als Referenten gewonnen werden, um das Kollegium zu schulen.

Wertevolle Schule

Europaschule

Förderung von Begabungen

Ökoprofit

 Freiwilligendienste im Sport

Defibrilator Sponsoren

Gesund Leben Lernen

Big Band

Ganztagsschule

Preisträgerschule Geschichtswettbewerb

Schulsanitätsdienst