Pinsel statt Füller, dröhnende Bohrer statt Stillarbeit und schmutzige Hosen statt sauberer Heftführung!

Das Gymnasium Alfeld hat sich in der Woche vom 14.08. - 18.08.2017 als Ort des lebenspraktischen Lernens gezeigt. Mit Ausnahme der Jahrgänge 6 und 12, die auf Schulfahrt waren, arbeiteten alle Lehrer und Schüler gemeinsam an vielfältigen Themen zur Verbesserung ihrer Schule.

Gymnasium Alfeld zweitbeste Schule Niedersachsens

Beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten sind am Donnerstag die besten Beiträge aus Niedersachsen mit einem Preis ausgezeichnet worden. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Alten Rathaus in Hannover würdigte die Körber-Stiftung, die den Wettbewerb seit 1973 alle zwei Jahre veranstaltet, insgesamt 29 Förderpreisträger und zeichnete 29 Landessiegerarbeiten aus.

Unter den Preisträgern sind auch Madeleine Springmann (Förderpreis), Efecan Günes (Landesieger) sowie Ann-Marie Diederichs und Jana Klostermeyer (Landessieger) vom Gymnasium Alfeld, das sich mit den drei Preisen in diesem Jahr als zweitbeste Schule in Niedersachsen präsentierte.

Einsch2017

Am 4. August sind am Gymnasium Alfeld die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler begrüßt worden. 133 Schülerinnen und Schüler bilden den neuen fünften Jahrgang im Schuljahr 2017/18 und konnten in einer Feierstunde ihren fünf Klassen zugewiesen werden.

Wertevolle Schule

Europaschule

Förderung von Begabungen

Ökoprofit

 Freiwilligendienste im Sport

Defibrilator Sponsoren

Gesund Leben Lernen

Big Band

Ganztagsschule

Preisträgerschule Geschichtswettbewerb

Schulsanitätsdienst