Der Ablauf des Trainingsprogramms(Der Zeitraum bezieht sich auf ein Schulhalbjahr)

  1. Die Schülerin/der Schüler stört den Unterricht.
  2. Die Lehrerin/der Lehrer macht unter Namensnennung auf die Art der Störung aufmerksam.
  3. Bei einer zweiten Störung stellt die Lehrerin/der Lehrer die Schülerin/ den Schüler vor die Entscheidung, sich an die Klassenregeln zu halten oder sich für den Trainingsraum zu entscheiden.
  4. Nach der dritten Störung schickt die Lehrerin/der Lehrer die Schülerin/den Schüler mit ausgefülltem Laufzettel in den Trainingsraum und erklärt ihm: "Ich sehe, du hast dich für den Trainingsraum entschieden."
  5. Im Trainingsraum bearbeitet die Schülerin/der Schüler ihren/seinen Rückkehrplan.
    Die Entscheidung über eine ausreichende Bearbeitung des Rückkehrplans liegt beim Trainingsraumleiter, der zugleich bei der Bearbeitung des Plans behilflich ist.
  6. Die Schülerin/der Schüler wird nach Bearbeitung des Rückkehrplans mit dem Laufzettel wieder in den folgenden Unterricht zurück geschickt.

Die Weigerung den Rückkehrplan auszufüllen, Störungen im Trainingsraum oder weitere Störungen im Klassenraum nach erfolgter Rückkehr führen zum Unterrichtsausschluss unter Aufsicht für den restlichen Unterrichtstag durch den Trainingsraumleiter.In diesem Fall erhält die Schülerin/der Schüler einen Elternbrief, der von den Eltern zu unterschreiben ist und am nächsten Unterrichtstag vor Unterrichtsbeginn beim Trainingsraumleiter abgegeben werden muss.

Die Eltern der Schülerinnen und Schüler, die zum dritten Mal in den Trainingsraum entsandt worden sind, sind hierüber schriftlich zu informieren.

Nach viermaligem Besuch des Trainingsraums sind die Eltern in einem speziellen Elternbrief zu einem Elterngespräch einzuladen (Teilnehmer sind Trainingsraumleiter, Eltern, Schülerin/Schüler, Klassen- und/oder Fachlehrer/in). In dem Gespräch wird das Verhalten der Schülerin/des Schülers dargelegt und Hilfen werden diskutiert und festgelegt, um das Verhalten nachhaltig zu ändern.

Nach sechsmaligem Besuch des Trainingsraums ist eine Klassenkonferenz einzuberufen. In dieser Konferenz werden pädagogische Erziehungsmittel oder Ordnungsmaßnahmen und eventuelle außerschulische Fördermöglichkeiten beschlossen.

Die Trainingraumaufenthalte sind Tages-/Klassenprotokollen festzuhalten.

Wertevolle Schule

Förderung von Begabungen

 Freiwilligendienste im Sport

Gesund Leben Lernen

Ganztagsschule

Schulsanitätsdienst