Zwei Jahre musste er aufgrund von räumlichen Problemen ausfallen, nun wurde er wieder ausgerichtet: Der Ball der Ehemaligen des Gymnasiums Alfeld. Am zweiten Weihnachtsfeiertag trafen sich mehr als zweihundert ehemalige Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums im Hotel „Am Schlehberg“, um Klassenkameradinnen und -kameraden wiederzutreffen, zu klönen und ausgiebig zu feiern.

Kai Schubert vom Hotel „Am Schlehberg“ hatte sich nach einer Anfrage sofort bereit erklärte, den Traditionsball auszurichten. Nachdem über die Homepage, Facebook und über Plakate der Ball beworben wurde, waren bereits Mitte Dezember die meisten Karten im Vorverkauf verkauft, sodass an der Abendkasse nur noch wenige erhältlich waren. Der Ball war sozusagen ausverkauft. Wie zu erwarten waren die jüngeren Jahrgänge am stärksten vertreten, aber auch Abiturientinnen und Abiturienten aus dem Jahr 2011 beehrten das Event mit ihrer Anwesenheit und genossen sichtlich das Wiedersehen mit „alten“ Klassenkameradinnen und Klassenkameraden. Saßen die einzelnen Jahrgänge zu Beginn noch in Grüppchen beisammen, vermischte sich dies auf der Tanzfläche, in der Cocktailbar oder auch im Raucherpavillon schnell. Die Stimmung war durchweg ausgelassen und die festliche Kleidung wurde alsbald zugunsten von mehr Bewegungsfreiheit gelockert. Die große Tanzfläche und das ansprechende musikalische Angebot sorgten für Tanz und Spaß bis in die frühen Morgenstunden. Zum guten Gelingen war weiterhin die verlässliche Begleitung durch das Personal hinter der Theke und im Ballsaal ausschlaggebend, sodass man sagen kann, dass der Ball bei allen Beteiligten sehr gut angekommen ist.

Nach dieser überaus gelungenen Premiere steht fest, dass auch in den nächsten Jahren einem Ball der Ehemaligen im Schlehberghotel nichts im Weg steht und die Tradition der Ehemaligenbälle am Gymnasium Alfeld somit weiter bestehen wird.


Wertevolle Schule

Europaschule

Förderung von Begabungen

Ökoprofit

 Freiwilligendienste im Sport

Gesund Leben Lernen

Big Band

Ganztagsschule

Preisträgerschule Geschichtswettbewerb

Schulsanitätsdienst

Die Recken