„Добро пожаловать в Германию!“ („Herzlich willkommen in Deutschland!“) hieß es am 25.09.2019, als sich nach einem Jahr sehnlichen Wartens Austauschschülerinnen und -schüler endlich wieder in die Arme schließen konnten. Insgesamt 18 Schülerinnen und Schüler aus Alfeld und Velikij Novgorod sowie vier Lehrkräfte nahmen am diesjährigen Austausch teil.

Eine Woche lang lebte man zusammen, besuchte gemeinsam den Unterricht, unternahm zahlreiche Ausflüge und verbrachte das Wochenende und die Freizeit in den deutschen Familien. Neben einer interessanten Stadtführung durch Alfeld standen ein Besuch der Autostadt in Wolfsburg mit eindrucksvollem Workshop (Zusammenbau eines Motors), eine Exkursion in die tausendjährige Kaiserstadt Goslar sowie ein Tag in Hamburg auf dem Programm. Gekrönt wurde der Austausch durch den Internationalen Abend, an dem auch die Austauschfamilien maßgeblich beteiligt waren. Alle Erlebnisse wurden von den Austauschpaaren in Form eines Videotagebuchs festgehalten. Leider mussten wir die liebgewonnenen Freunde bereits am Abend des 01.10.2019 am Hamburger Hauptbahnhof verabschieden, da sie am nächsten Morgen von dort aus nach Russland zurückfliegen mussten. Auch im nächsten Jahr erhalten Russischlernende unseres Gymnasiums die Möglichkeit, am Austausch mit der Partnerschule in Novgorod teilzunehmen. Eine solche Reise ist eine einmalige Chance, seine Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern, eine facettenreiche Kultur zu erleben und den eigenen Horizont zu erweitern.


Wertevolle Schule

Europaschule

Förderung von Begabungen

Ökoprofit

 Freiwilligendienste im Sport

Defibrilator Sponsoren

Gesund Leben Lernen

Big Band

Ganztagsschule

Preisträgerschule Geschichtswettbewerb

Schulsanitätsdienst

Die Recken