„Opa war der erste Muslim in Alfeld“ und „Lebt wohl, meine lieben Kinder und guter Mann!“ – beides sind Titel von Beiträgen zum Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten, die besonders prämiert und ausgezeichnet worden sind. Das Gymnasium Alfeld hat in den letzten Jahren mit vielen Beiträgen an diesem Wettbewerb teilgenommen.

Neben diesem extra-curricularen Angebot folgt das Unterrichtsfach Geschichte in der Sekundarstufe I einem chronologischen Ablauf. Beginnend in Jahrgang 5 mit der Ur- und Frühgeschichte der Menschheit endet es im Jahrgang 10 mit der Nachkriegsgeschichte und der Gegenwart. Neben den klassischen inhaltlichen Themen gibt es immer wieder sogenannte Epochenlängsschnitte (z. B. Entwicklung der Medien, deutsche Nationalstaatsbildung, Geschichte der Energienutzung) und man lernt und vertieft die methodischen Arbeitsweisen des Faches: Quellenkritik, Bildanalyse, Zusammenfassen von Texten, Verstehen der Operatoren.

Am Gymnasium Alfeld benutzen wir in der Sekundarstufe I einheitlich die Bände „Geschichte und Geschehen“ des Klett-Verlages. In Jahrgang 5 und 6 gibt es jeweils ein eigenes Buch; die Jahrgänge 7, 8 und 9, in denen das Fach Geschichte nur epochal unterrichtet wird, bearbeiten in den Doppelbänden 3/4 und 5/6 jeweils einzelne Kapitel.
In der Sekundarstufe II entscheiden die Fachlehrer*Innen, welche Kurshefte sie nutzen möchten.

Hier nun ein kurzer Überblick über die inhaltlichen Themen der Jahrgänge.

Jahrgang 5:

  • Steinzeit
  • Welt der Griechen
  • Rom

Jahrgang 6:

  • Mittelalter

Jahrgang 7:

  • 30-jähriger Krieg
  • Französische Revolution
  • Deutsche Nationalstaatsbildung

Jahrgang 8:

  • Industrialisierung
  • Imperialismus
  • Weltkrieg

Jahrgang 9:

  • Russische Revolution
  • Weimarer Republik

Jahrgang 10:

  • Nationalsozialismus und 2. Weltkrieg
  • Nachkriegszeit

Sek II, Jahrgang 11:

  • 1. Halbjahr: „Die Welt im 15. und 16. Jahrhundert: eine Zeitenwende?“ + ein Wahlmodul (z.B. Renaissance und Humanismus oder Europäische Expansion)
  • 2. Halbjahr: „Die Welt im 20. und 21. Jahrhundert: eine Zeitenwende?“ + ein Wahlmodul (z.B. die „friedliche Revolution“ von 1989)

Die Themen des Zentralabiturs für die Kurse des 12. und 13. Jahrganges werden jedes Jahr neu festgelegt. (vgl. Zentrale Konferenzbeschlüsse; werden jährlich aktualisiert)

 


Wertevolle Schule

Europaschule

Förderung von Begabungen

Ökoprofit

 Freiwilligendienste im Sport

Gesund Leben Lernen

Big Band

Ganztagsschule

Preisträgerschule Geschichtswettbewerb

Schulsanitätsdienst

Die Recken