Liebe Schulgemeinschaft,

nach einem turbulenten letzten Schuljahr starten wir unter bisher noch glücklichen Vorzeichen in das neue. Zwar gibt es Änderungen in den Hygienebedingungen, aber wir können in Präsenz unterrichten, Schulfahrten durchführen und mit Einschränkungen sogar einen Teil des Ganztagsangebots vorhalten.

Die wesentlichen Änderungen sind im Folgenden in Kurzform aufgeführt und werden den Schüler*innen per IServ zugestellt sowie mit den Klassenleitungen in den ersten Tagen besprochen. Den gültigen Niedersächsischen Rahmenhygieneplan 7.0 finden Sie hier, den neuen Ministerbrief hier.

  • Testungen

In den ersten sieben Unterrichtstagen des Schuljahres muss täglich ein Corona-Selbsttest zu Hause durchgeführt werden, danach drei Mal pro Woche. Wer geimpft oder genesen ist, muss dies entsprechend nachweisen und ist von der Testpflicht ausgenommen.

  • MNB

Im Unterricht muss durchgehend eine MNB getragen werden, ab dem Alter von 14 Jahren muss dies eine medizinische Einmal- oder eine FFP2-Maske sein.

Die MNB darf im Unterricht zur Einnahme von Essen und Getränken sowie in Lüftungspausen abgenommen werden, wenn der Sitzplatz eingenommen wurde. Ebenso darf sie in den Pausen auf dem Außengelände abgenommen werden.

 

  • Zutrittsverbot

Personen, die das Schulgelände betreten, müssen grundsätzlich getestet, genesen oder geimpft sein. Dies gilt nicht, wenn das Schulgelände aus einem wichtigen Grund betreten wird und während des Aufenthaltes kein Kontakt zu Schüler*innen besteht. Besucher müssen sich im Sekretariat anmelden und ihre Kontaktdaten hinterlassen.

 

  • Befreiung von der Präsenzpflicht

Die Befreiung von der Präsenzpflicht ist nur im Härtefall möglich. Details zu den Regelungen finden Sie in der BroschüreAlles auf einen Blick.

 

  • Reiserückkehrer*innen

Für Reisrückkehrer*innen bestehen besondere Bedingungen, die Sie den Mitteilungen des Kultusministeriums hier entnehmen können.

 

  • Unterricht in den ersten Tagen

In den ersten Schultagen wird in den Klassen 5-10 eine Einstiegsphase angeboten, in der die Schüler*innen sich gemeinsam mit den Klassenlehrkräften über Corona-bedingte Einschränkungen oder Belastungen austauschen können. Anschließend soll die Lernausgangslage in Form einer Soll-Ist-Analyse in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und zweiter Fremdsprache ermittelt werden. Auf Basis dieser Ergebnisse werden Förderangebote eingerichtet werden.

 

  • Schriftliche Leistungskontrollen Klassen 5-10

Schriftliche Leistungskontrollen/Klassenarbeiten dürfen erst ab dem 27.09.2021 geschrieben werden, maximal zwei pro Woche, deren Anteil 30% der Endnote nicht unterschreiten darf. Die Anzahl der schriftlichen Leistungskontrollen pro Fach wird ebenfalls reduziert auf das vorgegebene Mindestmaß (in einem dreistündigen Fach z.B. drei, in einem vierstündigen Fach vier, sonst zwei, epochal eine schriftliche Leistungskontrolle).

 

  • Einschulung

Die Einschulung der neuen fünften Klassen am Freitag, 03.09.2021 um 8.00 wird in der Aula des Gymnasiums stattfinden.

Die Schülerinnen und Schüler werden musikalisch, durch den Schulleiter, die Sekundarstufen I-Koordinatorin sowie die Klassenleitungen begrüßt.

Die Anzahl der teilnehmenden Gäste ist auf ein Minimum zu beschränken, daher bitten wir darum, dass nur die Eltern/Erziehungsberechtigten teilnehmen.

 

Wichtig: Die Gäste/Eltern dürfen die Aula nur mit einem gültigen negativen Testergebnis eines PCR-Tests (nicht älter als 48 Std.) oder eines PoC-Antigen-Tests (nicht älter als 24 Std.) oder einem Genesungs- oder Impfnachweis betreten.

 

Während der Veranstaltung müssen alle Teilnehmenden eine MNB tragen.

 

Die neuen Schüler*innen sollen am Einschulungstag bereits zu Hause einen Selbsttest durchführen. Wir bieten die Testausgabe des Laien-Selbsttests von Montag, 30.08.2021 bis Mittwoch, 01.09.2021 zwischen 7.15 – 15.00 Uhr sowie am Donnerstag, 02.09.2021 zwischen 13.30 – 15.00 Uhr im Sekretariat zur Abholung an. Da sich zu diesen Zeiten keine anderen Schüler*innen im Gebäude befinden, müssen sich die Abholenden nicht selbst testen.

Für den Notfall ist am Einschulungstag eine Nachtestung unter Aufsicht um 7.30 Uhr im Anbau der Schule (Schulhof) möglich.

 

Wir wünschen allen einen guten Einstieg in das neue Schuljahr, Motivation und einen Funken Optimismus.

Bleiben Sie und bleibt ihr gesund!

Michael Strohmeyer

 

Liebe Leserinnen und Leser,

unter der Kolumne "Randnotizen" können Sie monatlich einen Kommentar des Schulleiters zu aktuellen Entwicklungen am Gymnasium Alfeld lesen. Rückmeldungen sind ausdrücklich erwünscht!

Ihr Michael Strohmeyer

 

Direkter Draht zum Elternrat
Habt Ihr / Haben Sie Ideen, Anregungen oder Probleme rund um den Schulalltag?
Kontaktieren Sie uns!

Kontakt

Gymnasium Alfeld
Antonianger 22c
31061 Alfeld
05181/3061
  05181/900040
gymalfeld@t-online.de
Nutzen Sie auch unser
Kontaktformular

Aktuelle Termine

Wertevolle Schule

Europaschule

Förderung von Begabungen

Ökoprofit

 Freiwilligendienste im Sport

Gesund Leben Lernen

Big Band

Ganztagsschule

Preisträgerschule Geschichtswettbewerb

Schulsanitätsdienst

Die Recken