Aktualisierungen zum 15.02.2021

Liebe Schulgemeinschaft,

gemäß den Beschlüssen der letzten Bund-Länder-Konferenz bleiben die weiterführenden Schulen in Niedersachsen mindestens bis Ende Februar im Szenario C, dem Distanzlernen. Nur der Abiturjahrgang bzw. die Abschlussklassen werden im Wechselunterricht beschult, so es die Verkehrsverhältnisse denn zulassen.

Dennoch hat Niedersachsen weiterführende Planungen entwickelt, die Sie in der 10-Punkte-Agenda, der Pressemitteilung sowie dem Elternbrief entnehmen können. Abhängig vom Inzidenzwert wäre damit die Rückkehr einzelner Jahrgänge bereits in der ersten Märzwoche möglich.

Wichtig ist außerdem der Hinweis, dass das Jobcenter Unterstützung bei IT-Endgeräten für den pandemiebedingten Distanzunterricht gewährt. Da unsere Schülerinnen und Schüler bei Bedarf ein Leihgerät von der Schule erhalten können bzw. bereits haben, bezieht sich diese Unterstützung auf weiteres Zubehör, wie z.B. einen Drucker. Weitere Informationen und den entsprechenden Antrag finden Sie hier.

 

Aktualisierungen zum 21.01.2021

Liebe Schulgemeinschaft,

nach der letzten Bund-Länder-Konferenz vom 19.01.2021 haben die Bundesländer die Vereinbarungen für ihre Schulen angepasst und veröffentlicht. Lesen Sie hierzu auch den neuesten Elternbrief.

Bis zum 14.02.2021 verbleiben unsere Schüler*innen daher noch im Szenario C mit Distanzunterricht. Nur der Abiturjahrgang wird weiterhin im Szenario B mit wechselnder Anwesenheit unterrichtet.

Der Übersichtlichkeit halber finden Sie die aus diesen Szenarien resultierenden Maßnahmen nochmals in komprimierter und übersichtlicher Form.

  1. Schulische Termine
  • Das Praktikum im Jahrgang 11 darf auf Weisung des Kultusministeriums bis zu den Sommerferien nicht stattfinden.
  • Die Gesamtkonferenz am 28.01.2021 fällt aus.
  • Der geplante Beratungstag am 03.02.2021 fällt zugunsten von Unterricht nach Plan aus (Distanzlernen bzw. B-Woche Jahrgang 13).
  • Der Elternsprechtag am 05.02.2021 kann nicht wie geplant durchgeführt werden, sondern wird auf die letzte Februarwoche verschoben. Die Gespräche werden nach einer vorherigen Anmeldung über IServ telefonisch geführt. Die Eltern erhalten dazu noch genauere Hinweise über den Account ihres Kindes bzw. die Homepage.

 

  1. Zeugnisausgabe/-konferenzen

Die Zeugniskonferenzen werden aus Gründen des Datenschutzes sowie der Praktikabilität bei Abstimmungen in Präsenz durchgeführt. Um allen Beteiligten ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten, werden dabei die folgenden Maßnahmen umgesetzt:

  • Die Konferenzen werden in zwei getrennten Räume durchgeführt, die zwischen den Konferenzen desinfiziert und gelüftet werden.
  • Alle Beteiligten tragen für die Dauer der Konferenz eine FFP 2-Maske.
  • Die Eltern- und Schüler*innenvertreter erhalten zu Beginn der Konferenz eine FFP 2-Maske gestellt.
  • Die Teilnahme der Eltern- und Schüler*innenvertreter wird auf jeweils eine/n Vertreter/in begrenzt.
  • In jedem Raum ist zusätzlich ein Luftreinigungsgerät

Die Zeugnisausgabe wird nun doch über einen Vorabdruck per postalischer Versendung erfolgen, damit alle termingerecht über die Noten informiert sind. In den ersten Stunden des Präsenzunterrichts im Februar wird dann das gültige Zeugnis ausgegeben. In dringenden Fällen, z.B. bei einer Bewerbung, erstellen wir im Vorfeld ein gültiges Zeugnis, das dann persönlich im Sekretariat abgeholt werden sollte.

 

  1. Unterrichtsversorgung im zweiten Halbjahr
  • Zum zweiten Halbjahr dürfen wir drei weitere Referendar*innen bei uns begrüßen.
  • Weiterhin können wir zwei pädagogische Mitarbeiter einstellen, die uns bei der Bewältigung der Notbetreuung und anderer Pandemie-bedingter Maßnahmen unterstützen.
  • Zusätzlich werden zwei Feuerwehrlehrkräfte eingestellt, um die Unterrichtsversorgung sicherzustellen.

 

  1. Betreuung
  • Wir bieten für die Jahrgänge 5 und 6 bis zum 12.02.201 nach persönlicher Anmeldung die Notbetreuung
  • Eltern und Erziehungsberechtigte, die davon Gebrauch machen wollen, melden dies direkt im Sekretariat unter 05181-3061 an.

 

Rückfragen stellen Sie bitte direkt telefonisch an die Schulleitung unter 05181-3061.

Liebe Leserinnen und Leser,

unter der Kolumne "Randnotizen" können Sie monatlich einen Kommentar des Schulleiters zu aktuellen Entwicklungen am Gymnasium Alfeld lesen. Rückmeldungen sind ausdrücklich erwünscht!

Ihr Michael Strohmeyer

 

Direkter Draht zum Elternrat
Habt Ihr / Haben Sie Ideen, Anregungen oder Probleme rund um den Schulalltag?
Kontaktieren Sie uns!

Kontakt

Gymnasium Alfeld
Antonianger 22c
31061 Alfeld
05181/3061
  05181/900040
gymalfeld@t-online.de
Nutzen Sie auch unser
Kontaktformular

Aktuelle Termine

Fr 26.02.2021, 16:00 - 18:00 Uhr
Elternsprechtag
Di 02.03.2021, 15:30 - 17:30 Uhr
Dienstbesprechung (Abitur)
Di 23.03.2021, 09:30 - 16:00 Uhr
Volleyball-sportpraktische Abiturprüfung
Mi 24.03.2021, 11:30 - 15:00 Uhr
Handball-sportpraktische Abiturprüfung
Mi 24.03.2021, 14:00 - 15:00 Uhr
Fachpraktische Abiturprüfung MU
Fr 26.03.2021
Letzter Tag der Mitteilung der 3. Unterrichtsleistung

Wertevolle Schule

Europaschule

Förderung von Begabungen

Ökoprofit

 Freiwilligendienste im Sport

Gesund Leben Lernen

Big Band

Ganztagsschule

Preisträgerschule Geschichtswettbewerb

Schulsanitätsdienst

Die Recken