„Schule im Wandel“

… so ist das neue Jahrbuch betitelt, dass ab dem 06.06.2016 bei uns in der Mediothek käuflich zu erwerben ist. Auf die große Anzahl an Pensionierungen war an verschiedenen Stellen schon hingewiesen worden, nun kann man schon einen Blick auf die ähnlich umfangreichen Neueinstellungen und Versetzungen werfen. Im kommenden Schuljahr werden uns mindestens sechs neue Kolleginnen und Kollegen unterstützen, die im neuen Gymfo im August einzeln vorgestellt werden. Hierbei bekommen wir Verstärkung in den Fächern Sport, Erdkunde, Mathematik, Chemie, Biologie, Russisch, Latein und Kunst, die wir sehr gut gebrauchen können. Wir werden die scheidenden Kolleginnen und Kollegen zum Ende des Schuljahres verabschieden und freuen uns auf die neu zu uns kommenden.

Neu kommen auch wieder eine große Anzahl von (Noch-) Viertklässlern zu uns, die schon in die verschiedenen neuen fünften Klassen eingeteilt sind. Die große Anzahl von 130 erlaubt es uns, wieder fünf Klassen zu bilden, darunter die drei Profilklassen, also die Musik-, die Sport- und die naturwissenschaftliche Klasse.  Auf einem gemeinsamen Elternabend konnten die neuen Schüler/innen mit ihren Eltern schon begrüßt und den künftigen Klassenleitungen vorgestellt werden.

Im Wandel begriffen sind auch die Planungen für die letzten beiden Schultage: Am Montag, den 20.06.16 findet traditionell der Wandertag für die Klassen 5-9 und der Studieninformationstag  für die Klassen 10 und 11 statt. Am Dienstag, den 21.6.16 heißt es dann, die Schule zu umrunden: Beim Sponsoringlauf für unsere Partnerschule in Recife, Brasilien, haben alle Schüler/innen der Klassen 5-9 die Gelegenheit, sich sportlich zu betätigen und möglichst viele Runden um die Schule zu laufen. Wir hoffen natürlich auf gutes Wetter und darauf, dass sich viele Sponsoren an dieser Aktion beteiligen und wir neben der sportlichen Betätigung auch einen ansehnlichen Betrag nach Brasilien überweisen können. Genauere Informationen sowie den Sponsorenvertrag haben die Schüler/innen bereits erhalten.

Das Abitur ist so gut wie abgeschlossen, es werden noch Nachprüfungen zu planen sein, und auch hier ist ein Novum zu verzeichnen: Auf Anweisung des Kultusministeriums mussten die Mathematikzensuren aufgewertet werden, da der Schwierigkeits- und vor allem Komplexitätsgrad der Aufgaben ungewöhnlich hoch war. Dies hat es noch nie gegeben und die Presse hat diesen Vorgang, der von den Elternräten Niedersachsens ausgelöst wurde, entsprechend gewürdigt.

Alle anderen Neuigkeiten gemäß dem Motto „Schule im Wandel“ erfahren Sie zeitnah zu Beginn des Schuljahres. Zu nennen wären an dieser Stelle die neuen Spinde, das Doppelstundenmodell und die Einführung von IServ. Und nicht zu vergessen die Schulinspektion, die zurzeit schon vorbereitet wird und über deren Ablauf inzwischen alle beteiligten Gremien informiert wurden.

Ich wünsche allen bis dahin erholsame Sommerferien und einen guten Neustart im Schuljahr 2016/2017!

Ihr Michael Strohmeyer

Das neue Schuljahr wirft seine Schatten voraus. Und dies ist durchaus positiv zu verstehen. Nicht nur, dass wir für die uns neu zugewiesenen Stellen – insgesamt vier – gerade Vorstellungsgespräche durchführen und uns damit für die nahe Zukunft wappnen, wir haben auch eine weitere interessante Terminankündigung erhalten. Mit der Benachrichtigung von letzter Woche wissen wir nun, dass uns zu Beginn des Schuljahres die Schulinspektion besuchen wird. Die letzte Schulinspektion liegt schon einige Jahre zurück, hat 2009 stattgefunden und lief nach einem gänzlich anderen Verfahren ab. Die neue Schulinspektion lässt der Schule gleichberechtigt Raum für eine eigene Bewertung, die sich auf fünf vorgegebene Handlungsfelder bezieht (Schule leiten; Schulentwicklung steuern; Bildungsnagebote gestalten; Kooperationen entwickeln; Ergebnisse beachten). Diese Handlungsfelder sind in diverse Kernaufgaben untergliedert, von denen fünf vorgegeben sind und zwei von der Schule festgelegt werden. Damit wird ungefähr ein Drittel aller möglichen Kernaufgaben untersucht. Das Inspektionsteam selbst, das wahrscheinlich aus fünf Inspektorinnen und Inspektoren besteht,  wird dann diese Kernaufgaben ebenfalls bewerten und dazu circa eine Woche im Gymnasium Alfeld weilen. Es werden breit angelegte Unterrichtsbesuche und Gespräche mit allen wichtigen Gremien in der Schule stattfinden, um eine umfassende Qualitätseinschätzung unserer Arbeit zu ermöglichen. Dazu werden von den Kolleginnen und Kollegen, über die Mitarbeiter/innen und die Schülerinnen und Schüler auch die Eltern beteiligt, um ein möglichst vielfältiges und damit objektives Bild unserer Arbeit zu ergeben. Erste Vorbesprechungen haben in unseren schulischen Gremien bereits stattgefunden, denn es müssen zeitnah durchaus umfassende Unterlagen bereitgestellt werden. Auch der Schulelternrat wird sich mit dem Thema Schulinspektion auf seiner nächsten Sitzung am 26. Mai befassen.

Der Bericht der Schulinspektion wird uns  auf der einen Seite in hoffentlich vielen Bereichen unserer schulischen Arbeit bestätigen, auf der anderen Seite wird ein kritischer Blick von außen auch weitere Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigen (müssen). Spannend ist diese Aufgabe auch aus einem anderen Blickwinkel: Zum neuen Schuljahr werden drei Positionen in der Schulleitung neu besetzt und das neue Team wird als Leitungsgremium der Schule die Vorbereitung der Inspektion im Besonderen vorbereiten und begleiten müssen.

Dazu sei noch der kleine Hinweis erlaubt: Auch das neue Jahrbuch ist in dieser Hinsicht hoch interessant, denn es widmet sich in weiten Teilen den neu an unsere Schule gekommenen Kolleginnen und Kollegen und mindestens genauso umfänglich denen, die wir zum Ende des Schuljahres verabschieden. Selbstverständlich wird das Jahrbuch wie gewohnt auch viele Berichte schulischer Aktionen enthalten und damit Zeugnis unserer vielfältigen, bunten und qualitätvollen Arbeit am Gymnasium Alfeld ablegen. In dieser Hinsicht ist es auch eine Grundlage unserer eigenen, schulinternen Evaluation!

Ihr Michael Strohmeyer

 

Wertevolle Schule

Europaschule

Förderung von Begabungen

Ökoprofit

 Freiwilligendienste im Sport

Defibrilator Sponsoren

Gesund Leben Lernen

Big Band

Ganztagsschule

Preisträgerschule Geschichtswettbewerb

Schulsanitätsdienst