Am Samstag, den 20. Januar öffnete das Gymnasium Alfeld seine Türen für alle Interessenten aus den umliegenden Grundschulen. Die Eingangshalle war mit Besuchern gut gefüllt, die um 10.00 Uhr musikalisch von Herrn Schmitz, Mariella Hahn und Marvin Bloch und im Anschluss vom Schulleiter begrüßt wurden, bevor sie sich an einzelnen Stationen und über alle Stockwerke verteilt über das schulische Angebot des Gymnasiums informieren konnten.  Es waren sämtliche Fächer der Schule vertreten, die Informations- oder Mitmachangebote vorbereitet hatten, um allen Interessierten einen informativen Einblick in die schulische Arbeit zu ermöglichen.

Das Gymnasium Alfeld bietet für die Kinder der vierten Klassen dieses Jahr wiederum eine Schnupperwoche an, zu der sich schon viele Grundschulen des Einzugsgebietes angemeldet haben. Von Donnerstag, 12.01. bis Donnerstag, 19.01.2017 haben die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, am Unterricht der fünften Klassen des Gymnasiums teilzunehmen und einen Einblick in die Arbeit an der weiterführenden Schule zu erhalten.

Als besonderes Projekt bieten wir „Physik für helle Köpfe“ an! Hier könnt ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, unter Anleitung unserer Schüler aus dem Jahrgang 9 zum Thema „Licht“ und „Spiegel“ eigene Experimente durchführen. Weitere Informationen sind über den Pfad „Aktuelles – Anmeldung“ der Hauptseite zu finden oder direkt unter dem Link http://www.gymalfeld.de/index.php/aktuelles/nuetzliches/anmeldung/58-physik-fuer-helle-koepfe .

Wie in den Vorjahren auch waren beide Weihnachtskonzerte des Gymnasiums bis auf den letzte Platz besetzt. Knapp 1000 Zuhörerinnen und Zuhörern lauschten am 14. Und 15 Dezember in Sankt Nicolai den Darbietungen der Chöre, Ensembles, Musikklassen, Musikprofile und Solisten. Der Leitgedanke der Konzerte, „Sing we all Noel“, war einem afrikanischen Weihnachtskonzert entnommen. Unter dem Motto „Türen öffnen“ leitete Frau Schulpastorin Becker-Marhenke durch das Programm, für das Herr Nienhaus verantwortlich zeichnete. Unter seiner Leitung und der von Frau Droba-Osterhues, Herrn Dr. Fesefeldt und Herrn Schmitz konnten die 200 Musikerinnen und Musiker mit teilweise selbst gesetzten Stücken in ihrer vollen Bandbreite überzeugen, unterstützt durch die Kolleginnen und Kollegen der Musikschule und einige Ehemalige in ihren Reihen.

Wertevolle Schule

Europaschule

Förderung von Begabungen

Ökoprofit

 Freiwilligendienste im Sport

Defibrilator Sponsoren

Gesund Leben Lernen

Big Band

Ganztagsschule

Preisträgerschule Geschichtswettbewerb

Schulsanitätsdienst